InPASS – Patientensicherheit

Crew Resource Management (CRM)

CRM - Wieso? Weshalb? Warum?

Bei der täglichen Behandlung und Betreuung von Patient*innen treten immer wieder Komplikationen und Zwischenfälle auf. Für bis zu 70 % dieser Situationen sind jedoch nicht mangelndes medizinisches Wissen oder Können verantwortlich, sondern Probleme im Bereich von Teamwork und der menschlichen Faktoren („Human Factors“).

Beispiele hierfür sind:

  • verlorengegangene Informationen
  • tragische Missverständnisse im Team
  • falsch ausgeführte Anordnungen
  • vergessene Maßnahmen
  • unklare Zuständigkeiten
  • Verwechslungen
  • fehlerhafte Entscheidungen trotz vorhandenen Wissens und Könnens

Leider gilt in medizinischen Arbeitsbereichen häufig die Annahme „Wer gut ist, macht keine Fehler“. Sicherheit und gute Teamarbeit werden als eine Folge von Können und Erfahrung interpretiert.

Allerdings kann jeder medizinische Mitarbeitende – unabhängig von Erfahrung und Hierarchiestufe – zu jeder Zeit einen Fehler machen. Folgerichtig muss auch die Prävention und das Management von Fehlern und Zwischenfällen zentraler und routinemäßiger Bestandteil medizinischen Wissens und Handelns sein. Die systematische Erhöhung der Sicherheit und optimierte Teamarbeit setzt ein Umdenken, einen aktiven Umgang mit Fehlern sowie eine proaktive Sicherheitskultur voraus.

CRM ist eine wertvolle Strategie zur Erhöhung der System- und Teamsicherheit und damit der Patient*innensicherheit

Studie von Haerkens, Jenkins & van der Hoeven

CRM ist ein wertvolles Instrument für medizinische Teams, das seine Wurzeln in der Luftfahrt hat und auf den Einsatz in der Medizin adaptiert wurde.

Dabei geht es unter anderem um:

  • Kooperation
  • situative Aufmerksamkeit
  • Führungsverhalten
  • Entscheidungsfindung
  • sichere und effektive Kommunikation im Team

Ein Teilbereich des CRM ist beispielsweise die Aufteilung von Aufgaben und die Absprache darüber, wer welche Aufgaben übernimmt. Ebenso zählen die Nutzung und Weitergabe von allen wichtigen Informationen innerhalb eines Teams zu einem CRM-Teilbereich.

Neben Teamaspekten geht es bei CRM aber auch um die Stärkung persönlicher Kompetenzen wie:

  • effektive Delegation von Aufgaben
  • aktive Steuerung der eigenen Arbeitsbelastung
  • sichere Entscheidungsfindung (besonders unter Entscheidungsdruck)
  • zielgerichtete Priorisierung der Aufgaben.

CRM-Training spart langfristig Kosten

Eine Studie von Moffat et al. konnte zeigen, dass ein CRM-Trainings-Programm einen absolut positiven Effekt auf die Gesamtausgaben ergeben kann.

CRM-Trainings erhöhen nicht nur die Patient*innensicherheit, sondern führen über eine Optimierung der Teamzusammenarbeit auch zu einer Erhöhung der Effektivität und Effizienz der Arbeit im Alltag und reduzieren so auch vermeidbare Kosten durch Fehlentscheidungen, vermeidbare Doppeluntersuchungen, Verzögerungen im Ablauf und vieles mehr.

CRM-Trainings erhöhen die Zufriedenheit unter Mitarbeiter*innen, die Attraktivität für neue Fachkräfte und reduzieren dadurch die Fluktuation – Faktoren, die heute immer wichtiger werden!

Das CRM-Training kann in Rücksprache gerne auch individuell an Ihre Bedürfnisse angepasst oder zu Schwerpunktthemen, z. B. „konstruktives Feedback geben und nehmen“ etc. durchgeführt werden und eignet sich ebenfalls sehr gut als Entwicklungstraining für medizinische Leitungs- und Führungskräfte.

CRM-Training eignet sich besonders gut auch für Führungskräfte!

Speziell Führungskräfte profitieren von einem auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenem CRM-Training.

Die Anwendung von CRM aus der Perspektive der Führungskraft, des Teamleaders sind:

  • effektiv Aufgaben delegieren
  • Teammitglieder aktiv und konstruktiv einbinden
  • effektive Durchführung von Team-Time-Outs (10-für-10-Technik)
  • Anleitung von jüngeren Kolleg*innen.

Wenn Sie als Führungskraft besser verstehen, wie Fehler (im Bereich der „Human Factors“) entstehen, können Sie besser zu deren systematischer Vermeidung beitragen.

Lernen Sie außerdem als Alternative zu bisherigen, oft wenig erfolgreichen Feedback-Techniken, eine Methode der konstruktiven Kritik kennen.

CRM und Simulations-Teamtraining

Aufbauend oder ergänzend können die Teilnehmenden in einem weiteren Schritt die Inhalte des CRM-Seminars in einem modernen, realitätsnahen Simulations-Teamtraining trainieren und vertiefen.